Bodenpflege für Zuhause

Die richtige und regelmässige Pflege des Bodenbelags trägt zum Werterhalt Ihrer Investition bei. Die BodenPfleger wissen, welcher Bodenbelag welche Pflege und in welchem Intervall benötigt, damit er Ihnen lange Freude bereitet. Wir führen alle notwendigen Schritte für Sie aus - auf hohem Qualitätsniveau, speditiv und überraschend günstig.

Parkett
In zwei Arbeitsgängen wird maschinell eine Intensivreinigung durchgeführt. Verunreinigungen werden durch eine rotierende Bürstenwalze porentief beseitigt und altes Öl abgetragen. Anschliessend wird der Parkettboden zur Lufttrocknung vorbereitet. Der Bodenbelag ist nach erfolgter Grundreinigung bereit für weitere Pflegeschritte.
Nach der Grundreinigung wird bei geölten Parkettböden ein dem Bodenbelag entsprechendes Öl (Platinöl) mit einer rotierenden Blochmaschine vollflächig eingepflegt. Durch das Ölen wird der Parkettboden nachhaltig aufgewertet und optisch verschönert.
Zur Parkettversiegelung werden unterschiedliche Technologien angewendet. Für eine Standardversiegelung wird ein Acryllack auf Wasserbasis eingesetzt. Wenn der Parkettbelag besonders strapazierfähig sein muss, wird ein Zweikomponenten-PU-Lack verwendet. Eine weitere Methode ist die UV-Versiegelung. Diese wird hauptsächlich dann eingesetzt, wenn der Parkettboden resistent gegenüber aggressiven Chemikalien sein muss und stark beansprucht wird. Mit dieser Versiegelungsmethode kann der Boden nach 2-3 Stunden bereits wieder normal genutzt werden (siehe Punkt "UV-versiegeln").
Bei der high-tech Beschichtungsmethode Pfister UV-Tech wird eine 2-Komponenten PU-Versiegelung auf den Bodenbelag aufgetragen und maschinell mit intensivem UV-Licht vor Ort ausgehärtet. Der Boden ist unverzüglich wieder voll begeh- und belastbar und hat durch die UV-Versiegelung eine über Jahre hinweg sehr strapazierfähige, hochresistente Oberfläche. In unserem Glanzgrad der Versiegelung „extramatt“ erscheint der Parkettboden optisch und haptisch so schön und natürlich wie geölt – ist aber unvergleichbar pflegeleicht und unempfindlich.
Mittels einer rotierenden Blochmaschine wird die Oberfläche von lackierten Parkettböden mit einem Wachspolish behandelt. Durch das Polish wird die Oberfläche gegen Schmutz und Feuchtigkeit geschützt und der Boden wird optisch verschönert.
Feine Kratzen werden mit einem geeigneten Bodenpflegeprodukt retuschiert. Tiefe Kratzer werden mit Heisswachs behandelt.
Die meisten Flecken (z.B. Wein-, Farbstift- oder Wasserflecken) werden mit einem Oxydationsspray oder Fleckenentferner behandelt. Eine weitere Möglichkeit zur Fleckenentfernung bietet das Anschleifen und anschliessende Pflegen der Parkettoberfläche.
Mittels einer Walzen-Schleifmaschine wird der Parkettboden in mehreren Schleifgängen vollflächig abgeschliffen. Dabei werden nacheinander verschiedene Schleifpapierstärken eingesetzt. An schwer zugänglichen Stellen (z.B. im Randbereich oder in den Ecken) werden eine Randschleifmaschine und eine Eckschleifmaschine eingesetzt. Der Boden ist nun für die Grundierung und Neuveredelung bzw. Beschichtung vorbereitet.
Je nach Parkettart können defekte Stellen im Parkettboden örtlich restauriert werden. Ansonsten wird der betroffene Parkettbereich ausgewechselt.
Durch das Einpflegen eines Color-Öls nach der Grundreinigung kann eine Farbanpassung des Parkettbodens erreicht werden. Eine weitere Möglichkeit bietet die Behandlung des Belags mit Lauge, wodurch der Parkettboden gebeizt wird und ein helleres oder dunkleres Erscheinungsbild erhält.
Linoleum
Linoleumbeläge werden je nach Einsatzbereich mit Reiniger, Turboreiniger oder Desinfektionsreiniger gereinigt. Dabei wird der Boden von jeglichen Verschmutzungen und abgenutzten Pflegeschichten befreit.
Zur Versiegelung des Linoleumbodens werden verschiedene Methoden eingesetzt. Für eine Standardversiegelung wird ein Zweikomponenten-PU-Lack oder eine Anticolor-Beschichtung verwendet. Eine weitere Methode ist die UV-Versiegelung. Diese wird hauptsächlich dann eingesetzt, wenn der Linoleumbelag resistent gegenüber aggressiven Chemikalien sein muss und stark beansprucht wird. Mit dieser Versiegelungsmethode kann der Boden nach 2-3 Stunden bereits wieder normal genutzt werden (siehe Punkt "UV-versiegeln").
Bei der high-tech Beschichtungsmethode Pfister UV-Tech wird eine 2-Komponenten PU-Versiegelung auf den Bodenbelag aufgetragen und maschinell mit intensivem UV-Licht vor Ort ausgehärtet. Der Boden ist unverzüglich wieder voll begeh- und belastbar und hat durch die UV-Versiegelung eine über Jahre hinweg sehr strapazierfähige, hochresistente Oberfläche.
Beim Polierungsvorgang wird der Linoleumbelag mit einer High-Speed-Rotationsmaschine unter Einsatz von einem geeigneten Bodenpflegeprodukt poliert.
Feine Kratzen werden mit einem geeigneten Bodenpflegeprodukt retuschiert. Tiefe Kratzer werden mit Hartwachs behandelt.
Flecken auf einem Linoleumbelag werden mit einem Spezialreiniger oder Fleckenentferner behandelt.
Defekte Stellen im Linoleumboden werden entweder restauriert oder vorsichtig ausgeschnitten und durch den gleichen Belag ersetzt.
Zur Farbanpassung eines Linoleumbelages wird zuerst vollflächig eine Grundreinigung durchgeführt. Anschliessend erfolgt die Applikation einer farbigen Color-Versiegelung (Zweikomponenten-PU-Lack). Die Farben können dabei nach der RAL-Farbkarte ausgewählt werden.
Teppich
Teppichbeläge werden in einem hightech Verfahren (Granulat Carpetlife) gereinigt. Dabei wird ein Granulat aufgestreut und mit einer rotierenden Blochmaschine eingearbeitet. Nach einer Einwirkungsphase wird das Granulat komplett entfernt. Dadurch wird der Teppichboden von jeglichen Verunreinigungen befreit, desinfiziert und optisch aufgewertet.
Flecken auf Teppichböden werden mittels professionellem Fleckenspray oder Trockenschaum entfernt.
Defekte Stellen im Teppichboden werden nach Möglichkeit restauriert oder ansonsten ausgetauscht.

Ihre Vorteile

Für jeden Boden die richtige Pflege - sowohl die Beratung im Vorfeld als auch die Bodenpflege werden ausschliesslich von ausgewiesenen Fachleute durchgeführt, die genau wissen, welche Pflegetechnik und welche Pflegemittel bei den einzelnen Bodenbelagsarten zum Einsatz kommen.

Zeitaufwändig und mühsam? Nicht mit uns! Ausgestattet mit professionellen Maschinen sorgen wir mit einer effizienten Abeitstechnik schon in wenigen Stunden für nachhaltige Ergebnisse. Auf Wunsch übernehmen wir auch das Wegräumen der Möbel für Sie, wodurch Sie sich entspannt anderen Tätigkeiten widmen können.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns und lassen Sie sich eine unverbindliche Offerte erstellen - Sie werden überrascht sein über das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Prozess UV-Versiegelung

gross-bild
gross-bild
gross-bild

Möbel wegräumen

Vor Arbeitsbeginn werden alle mobilen Möbel durch die BodenPfleger weggeräumt.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild

Abdecken

In der Wohnung verbleibende Möbel wie beispielsweise Einbauschränke und -regale werden sorgfältig abgedeckt, um sie vor möglichem Staub und Beschädigungen zu schützen. Grundsätzlich werden die Arbeiten jedoch praktisch staub- und lärmfrei ausgeführt.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild

Sockelleisten abmontieren

Um eine vollflächige UV-Versiegelung durchführen zu können werden alle Sockelleisten abmontiert und nummeriert, damit jede Leiste im Anschluss wieder am richtigen Platz montiert werden kann.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild

Ausspachteln von Unebenheiten

Vor dem Auftragen der Grundierung werden Unebenheiten sowie kleine Spalte und Risse ausgespachtelt, um wieder eine schöne, glatte Parkettoberfläche zu erlangen.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild

Abschleifen des Parkettbelages

Das Abschleifen des Parkettbelages erfolgt in insgesamt vier Schleifdurchgängen mit zwei unterschiedlichen Maschinen. Durch die Schleifdurchgänge wird die alte Beschichtung (Öl, Versiegelung) entfernt und der Boden dadurch optimal für die UV-Versiegelung vorbereitet.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild

Auftragen der Grundierung

Nach dem Abschleifen des Parkettbodens wird eine Grundierung aufgetragen. Die Grundierung beugt Abrissfugen vor, die beim Ausdehnen und Zusammenziehen des Holzes aufgrund von Temperaturveränderungen und Luftfeuchte entstehen können.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild

Trocknen der Grundierung

Nach dem Auftragen der Grundierung folgt ein kurzer Trocknungsprozess mittels eines Ventilators (indirekte Belüftung).

gross-bild
gross-bild
gross-bild

Auftragen der Versiegelung

Nachdem die Grundierung vollständig getrocknet ist wird die Spezialversiegelung aufgetragen (hauchdünner Film) mit einem extramatten Glanzgrad. Dadurch wirkt der Parkettboden optisch und haptisch so schön und natürlich wie geölt – ist aber unvergleichbar pflegeleicht und unempfindlich.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild

Aushärten der Versiegelung mittels UV-Licht

Insgesamt werden zwei Versiegelungsschichten aufgetragen und jeweils mit UV-Licht ausgehärtet. Nach dem ersten Durchgang wird ein Zwischenschliff durchgeführt. Nach dem zweiten Durchgang ist die Versiegelung abgeschlossen. Der Boden ist sofort wieder begehbar.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild

Abschlussarbeiten

Nach erfolgter UV-Härtung wird der Boden nochmals gereinigt, die Sockelleisten montiert und alle Möbel an den richtigen Platz gestellt.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild

Vorher-nachher-Vergleich Küche

Das Ergebnis lässt sich sehen: Der Parkettboden wirkt wieder wie neu. Abgenutzte Stellen, Kratzer und Dellen sind verschwunden und der Boden erstrahlt in neuer Schönheit. Dank der UV-Versiegelung ist der Parkettboden nun über Jahre hinweg sehr strapazierfähig, hochresistent und unvergleichbar pflegeleicht.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild
gross-bild

Vorher-nachher-Vergleich Wohnzimmer

Das Ergebnis lässt sich sehen: Der Parkettboden wirkt wieder wie neu. Abgenutzte Stellen, Kratzer und Dellen sind verschwunden und der Boden erstrahlt in neuer Schönheit. Dank der UV-Versiegelung ist der Parkettboden nun über Jahre hinweg sehr strapazierfähig, hochresistent und unvergleichbar pflegeleicht.

  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild
  • referenz-bild

Beispiele

nachher
vorher
Intensivreinigung und Ölen inklusive Polieren
nachher
vorher
Intensivreinigung und Ölen inklusive Polieren
nachher
vorher
Schleifen und doppeltes Versiegeln mit Wasserlack seidenmatt

Wir kommen zu Ihnen nach Hause.

Nach erfolgter Terminvereinbarung wird unser Fachspezialist eine unverbindliche persönliche Beratung bei Ihnen zuhause durchführen, bei der gemeinsam die notwendigen Pflegeschritte festgehalten werden.

In kurzer Zeit zum Topresultat.

Nachdem das Vorgehen definiert wurde, treffen die BodenPfleger zum vereinbarten Termin bei Ihnen ein und sorgen innert wenigen Stunden dafür, dass Ihr Boden in neuem Glanz erstrahlt.

Ob Parkett, Teppich…

… oder Linoleum.

Interesse?

Pfister PROFESSIONAL AG
Die BodenPfleger
Bernstrasse Ost 49
5034 Suhr

Beratung buchen

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine professionelle Bodenpflege interessieren. Gerne kommen unsere Experten für eine unverbindliche Beratung bei Ihnen vorbei.

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.

Kontakt

Beratung buchen

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Momentan steht das Terminbuchungstool nicht zur Verfügung. Wir bitten Sie, das unten stehende Formular auszufüllen und werden uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.